Wasseraufbereitung für...

 

...Kesselwasser


Konditionierer | Korrosionsinhibitor | Enthärter | Sauerstoffbinder


Korrosionsinhibitor

Heizungsanlagen sind aus Stahl, Kupfer oder speziellen Legierungen, also aus Metallen, die gegenüber Säureangriff und Korrosion sehr anfällig sind. Obwohl Dampferzeugungsanlagen in der Regel Enthärtungsanlagen vorgeschaltet werden, gelangt die Resthärte und damit Hydrogencarbonate in den Kessel und gibt bei Erwärmung Kohlendioxid in die Rohre ab. Wenn das Wasser oder der Dampf abkühlt und kondensiert, löst sich das Kohlendioxid im Rücklaufwasser und bildet die sogenannte Kohlensäure. Falls keine Korrosionsinhibitoren eingesetzt werden, kommt es dann zu Korrosionsproblemen.


HIBITOR-DF

Eine sehr wirksame Korrosionsinhibierung wird durch die Anwendung von HIBITOR-DF, einem speziellen Korrosionsinhibitor erzielt, der mit dem Dampf in die Anlage gelangt bzw. durch die Umwälzpumpe gleichmäßig verteilt wird.

 

HIBITOR-DF ist ein flüssiges, alkalisch eingestelltes Korrosionsschutzprodukt mit anhaltender Schutzwirkung und wurde speziell für Dampf- und Kesselanlagen entwickelt. HIBITOR-DF ist sofort wasserlöslich, wärmebeständig bis +360 °C und mit üblichen Produkten zur Kesselwasserkonditionierung verträglich.